Als Goethe nachts zum Pfarrersm dchen ritt

Als Goethe nachts zum Pfarrersmädchen ritt

Es schlug sein Herz, geschwind zu Pferde. Er lebte in Straßburg, Friederike auf einem Dorf in der Nähe. Hier stehen die Details zur Affäre, von der Goethes Gedicht „Willkommen und Abschied“ handelt.